Shiatsu

Shiatsu

Ist eine ganzheitliche Massagetechnik, deren Wurzeln in der chinesischen Tuina-Massage und der japanischen Anma-Massage liegen.

Meditative Haltung und achtsames Berühren ermöglichen ein Zusammenspiel von Lockern und Halten, Dehnen, Massage und Akupressur.

Von Natur aus fließt unsere Lebensenergie (Qi) durch entsprechende Energiebahnen, den Meridianen, frei in unserem Körper. Ist der Fluss ungestört, fühlen wir uns wohl und gesund. Durch Stress, ungesunde Lebensweise, eingefahrene Verhaltensmuster können wir diesen Fluss blockieren. Wir erleben dies als Unzufriedenheit, Erschöpfung, Verspannung, Schmerzen.

Durch Shiatsu wird die Energie entlang der Meridiane stimuliert, die Stagnationen können sich lösen, so dass der Körper sein natürliches Gleichgewicht wieder findet.

Shiatsu ist mehr als nur Massage und anders als Akupunktur. Es verbindet beides und schenkt eine gesunde Leichtigkeit. Die Selbstheilungskräfte werden gestärkt, Körper, Geist und Seele entstresst, so dass die Lebensenergie wieder frei fließen kann.

Weiterhin sind Ernährungsempfehlungen, Anleitungen zu speziellen Körperübungen sowie gegebenenfalls Gespräche über persönliche Situationen Bestandteil von längeren Anwendungsreihen. Shiatsu – gern auch passives Yoga genannt – dient der Stabilisierung und Veränderung, bringt ins Bewusstsein und Vertieft, hilft Loslassen und lässt Ankommen, regt an und gleicht aus.

Shiatsu findet seine Anwendung in allen Bereichen und Phasen des Lebens:

Physisch Ebene
  • Blockaden HWS / BWS
  • Migräne, Kopfschmerz, Nackensteifigkeit
  • Kreuzschmerzen
  • Hüft- und Schulterdysbalancen / Tennisarm
  • Knie- und Fußprobleme
Vegetatives System
  • Dysbalancen der inneren Organe
  • Schwindel
  • Psychische Ebene
  • Ausgleich und Stimulanz körpereigener Energien
  • Begleitet in / durch außergewöhnliche Lebenssituationen (Stress / Depression / Trauer / Krankheiten)
Shiatsu findet traditionell in bequemer Kleidung (keine Jeans) auf einer dicken Matte (Futon) statt. Eine Behandlung dauert ca. 60 – 90 Minuten, je nach Symptomatik des Empfangenden.Der Erfolg einer Behandlung hängt nicht nur von der Erfahrung, Sensibilität und Achtsamkeit des Therapeuten, sondern auch der eigenständig entsprechenden Bereitschaft einer  ganzheitlichen Betrachtung  der zu behandelnden Symptomatik  ab.